Stellenplan und Ruhestand bringen Änderungen in Herzberg

Der Perspektivprozess im Kirchenkreis Harzer Land ist am Ziel angekommen. Am 2.11. hat der Kirchenkreistag den von allen Regionen erarbeiteten und beschlossenen Stellenplan mit großer Mehrheit verabschiedet.
Der neue Stellenplan sieht für Herzberg ab 2019 folgendes vor:

Pastor Dr. Bergner wird mit einer ¾ Stelle zum 1. April 2019 auch Sieber als Pastor übernehmen. Bis zum 1. April 2019 wird Pastor Depker als Vertretung in Sieber arbeiten. Hinweisen möchten wir jetzt schon auf den Einführungsgottesdienst in Sieber am 7. April um 14 Uhr. Dann wird Pastor Bergner durch Superintendent Keil in die Gemeinde in Sieber eingeführt und zugleich die Geburtsstunde des neuen verbundenen Pfarramts Christus-Lonau-Sieber gefeiert.
„Natürlich setzen wir mit der Neustrukturierung der Gemeinden etwas um, was uns vorgegeben wurde“, räumt Pastor Bergner ein. „Dennoch bin ich überzeugt, dass gerade die Verbindung der Bergdörfer Sieber und Lonau sinnvoll ist und für beide Gemeinden daraus etwas Gutes entstehen kann.“ Geplant ist zum Beispiel, dass in den Sommermonaten eine gemeinsame Gottesdienstreihe starten soll. Die „Bergdörfergottesdienste“ werden abwechselnd in Lonau und Sieber jeweils unter freiem Himmel stattfinden, zur gewohnten Zeit um 11 Uhr mit anschließendem Mittagessen. Auch die Gemeindeglieder der Christuskirche sind zu diesen besonderen Gottesdiensten eingeladen. Wer mag, kann sich die Termine schon vormerken: 30.5. (Himmelfahrt) und 7.7. in Lonau; 9.6. (Pfingsten) und 8.9. in Sieber.