Ökumenischer Marktplatz-Gottesdienst

Ökumenischer Marktplatz-Gottesdienst am Sonntag, den 13.9.2020 um 11 Uhr.
Ein ökumenischer Marktplatz-Gottesdienst fand am Sonntag bei bestem Spätsommerwetter mit etwa 150 Besuchern in Herzberg statt. Das Thema lautete in diesem Jahr „Unter Gottes weitem Himmel“. Dabei waren Pastor Volker Englisch aus der Kreuzkirche, Pater Dr. Paul Chodor aus der St. Josef Gemeinde, Pastor Dr. Gerhard Bergner aus der Christus-Gemeinde und Pastor Gerd-Florian Beckert aus der Nicolai-Gemeinde. Lektorin Walther, Gaby Glahn-Jacobi und Renate Wolkenhauer hielten die Fürbitten.  Im Mittelpunkt stand die Lesung „Paulus im Gefängnis“ im Brief an die Philipper. Dazu gab es eine Dialogpredigt zu hören, in der deutlich wurde, dass Paulus durch seinen Glauben innerlich frei war. Sehr eindrücklich war von Pater Paul vor dem Segen die Bitte, für die Kinder aus Syrien zu beten. Exemplarisch hatte er aus der aktuellen Bildzeitung Interviews von vier Kindern vorgelesen. Es ging darum, welche Berufswünsche sie haben, dass sie nach Deutschland kommen möchten und vor allem, was der Krieg mit ihnen macht. Diese Worte brachte die Gemeinde bei aller Fröhlichkeit zum Nachdenken. „Die Stimmung war sehr gut, alle hielten sich an die Vorgaben. Schade natürlich, dass es im Anschluss keine Verpflegung geben durfte. Aber alle waren erfreut über den schönen, gemeinsamen Gottesdienst“, sagt Elisabeth Kienzle aus dem Kirchenvorstand der Christus-Kirche. Auch der Musiker Frank Bode beteiligte sich mit den zwei Solo-Beiträgen „Über den Wolken“ und „Die Gedanken sind frei“. Unter freiem Himmel konnte die Gemeinde alle Lieder gemeinsam singen.