Kategorien
Aktuelles

Weltgebetstag der Frauen

Freitag, 1. März um 19 Uhr in der Christuskirche Herzberg

Zum diesjährigen Weltgebetstag am 1. März lädt der Vorbereitungskreis aller Herzberger Gemeinden um 19 Uhr in die Christuskirche ein. Die Ordnung kommt in diesem Jahr aus Palästina, das sich seit Oktober 23 nach der Geiselnahme der Hamas im schrecklichen Konflikt mit Israel befindet. Wir sind gespannt, wie das Thema ‚…durch das Band des Friedens‘ umgesetzt werden kann. Im Anschluss freuen wir uns auf gemeinsames Essen mit landestypischen Gerichten im Gemeindehaus, dazu kann Jede und Jeder etwas dazu beitragen.

Kategorien
Aktuelles

Treffpunkt für alle Generationen

Neue kulturelle Teestube in der Christusgemeinde

Am Montag, den 26. Februar 2023 schlägt die Christusgemeinde in Herzberg am Harz ein neues Kapitel auf. Um 15 Uhr findet dann zum ersten Mal eine kulturelle Teestube im kleinen Gemeinderaum des Gemeindehauses in der Veilchenstraße bei der Christuskirche statt.
In ungezwungener Atmosphäre gibt es die Möglichkeit, Tee, Kaffee und Kuchen zu genießen und ins Gespräch zu kommen. Das Team der Teestube hat zum Ziel, dass sich bei dieser Gelegenheit unterschiedliche Generationen aus allen Teilen der Gesellschaft unter kulturellen Aspekten näher kommen können. Kultur für jeden, unabhängig vom Geldbeutel.

„Als Kirche haben wir einen Auftrag. Barmherzigkeit und Nächstenliebe sollen keine Worthülsen bleiben. Im Gegenteil, auch und gerade im Bereich der Kultur muss es für jeden die Möglichkeit geben, sich auszutauschen. Sonst wären die Inhalte unserer Gottesdienste nach meiner Ansicht ein kleines bisschen ‚heiße Luft‘. Dagegen soll diese neue Institution wirken“, so Lektor Illgen.
Am ersten Teestuben Nachmittag –  der letzte Montag im Monat ab 15 Uhr wird als Treffdatum angestrebt – wird für eine halbe Stunde der Liedermacher Jürgen Illgen ein paar seiner eigenen Songs zum Besten geben. Danach gibt es die Möglichkeit, darüber ins Gespräch zu kommen. Und gegen Ende wird, falls dazu Lust besteht, nochmal mit allen zusammen gesungen. Illgen wird Oldies und andere Lieder zum Mitsingen anbieten.
Kulturschaffende, die in den nächsten Monaten ebenfalls an der Teestube teilnehmen möchten, melden sich bitte unter der Telefonnummer 05521/999108. Das kann aus dem Bereich Musik, aber auch aus Kunst oder Literatur sein.
Die Teestube soll für alle sein. Die Christusgemeinde lädt herzlich zu diesem ersten Treffen ein.

 

Kategorien
Aktuelles

Pflanzaktion Kirchwald Sieber

Neuer Lebensraum für Gartenschläfer!

BUND lädt zur Pflanzung eines Waldrands im Südharz am 3.3.24 ein

Vielerorts ist der Gartenschläfer selten geworden – so auch in Niedersachsen. Hier wurde die kleine Schlafmaus mit der „Zorromaske“ in den letzten Jahren nur noch im Harz sicher nachgewiesen. Ein Grund für den Rückgang ist wohl der Verlust natürlicher Lebensräume im Wald. Daher lädt der BUND Niedersachsen im Rahmen des Projektes „Spurensuche Gartenschläfer“ am 3. März zu einer Pflanzaktion bei Sieber im Südharz ein. Engagierte Helfer*innen sind herzlich willkommen.

Auf einer 2.500 Quadratmeter großen Fläche des Kirchenwaldes Sieber pflanzt der BUND über 500 heimische Bäume und Sträucher wie Weißdorn, Liguster und Elsbeere. Die Gehölze sollen in ein paar Jahren zu einem strukturreichen und vielfältigen Lebensraum für Gartenschläfer und zahlreiche andere Tierarten heranwachsen und den Tieren neben Nahrung auch Quartiers- und Versteckmöglichkeiten bieten.

Interessierte mit Spaß an körperlicher Arbeit in der Natur sind herzlich eingeladen, mit anzupacken und sich an der Pflanzung zu beteiligen. Neben festem Schuhwerk können Helfer*innen gerne eigene Spaten oder Pflanzschaufeln mitbringen. Der BUND bittet zur besseren Koordination der Pflanzaktion, die Teilnahme bis zum 25. Februar per E-Mail an marc.filla(at)nds.bund.net oder Telefon 0511- 9656978 anzumelden.

Medienvertreter*innen sind ebenfalls herzlich eingeladen, eine kurze Nachricht über Ihre Teilnahme an presse(at)nds.bund.net würde uns freuen.

Hintergrund:
Seit 2018 engagiert sich der BUND gemeinsam mit seinen Projektpartnern der „Spurensuche Gartenschläfer“ für den Schutz des kleinen Bilches in Deutschland. In den letzten Jahrzehnten haben die Bestände des Gartenschläfers drastisch abgenommen, sodass er in weiten Teilen Deutschlands bereits als ausgestorben gilt. Gartenschläfer-freundliche Wälder bieten genug Nahrung in Form von Beeren und Insekten sowie Versteckmöglichkeiten. Die Schlafmaus fühlt sich vor allem in Bereichen mit einer hohen Deckung der Kraut- und Strauchschicht wohl. In offenen Landschaften – auch Waldbereiche, die durch das Fichtensterben frei liegen – ist der Gartenschläfer nicht ausreichend geschützt und findet wenig Nahrung. Die Umsetzung von Schutzmaßnahmen wie der Aufwertung und Pflanzung von strukturreichen Waldrändern und -säumen soll die verbliebenen Gartenschläfer im Harz unterstützten. Das Projekt wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz gefördert. In Niedersachsen wird das Projekt außerdem durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung unterstützt.

Termindetails:

Datum: 03. März 2024

Uhrzeit: 10-15 Uhr

Treffpunkt: Wanderparkplatz am Schützenhaus bei Sieber (51.69301, 10.41875), Laufdistanz zum Pflanzort ca. 800 Meter

Weitere Informationen: www.bund-niedersachsen.de/gartenschlaefer

BUND-Pressestelle:

Elisabeth Schwarz, Tel. (0511) 965 69 – 32, Mobil (01515) 33 111 88; presse@nds.bund.net, www.bund-niedersachsen.de

Hrsg.: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V., Landesverband Niedersachsen, Susanne Gerstner (v.i.S.d.P.), Goebenstraße 3a, 30161 Hannover; Alle unsere Pressemitteilungen finden Sie unter www.bund-niedersachsen.de/presse.

Sollten Sie kein Interesse mehr an unseren Pressemitteilungen haben, teilen Sie uns dies bitte formlos per E-Mail an presse@nds.bund.net mit.

Informationen zur Datenverarbeitung nach DSGVO finden Sie unter www.bund-niedersachsen.de/datenschutz.

Kategorien
Aktuelles

FOREVER YOUNG

Konzert am 21. April, 17 Uhr in der Christuskirche

Nicole Heartseeker             Piano & Orgel
Mulo Francel                          Saxophone, Klarinette & Mandoline

In Tangos, Balladen und südlichen Liedern begegnen sich ein Saxophon, ein Klavier und Orgel. Der faszinierende künstlerische Dialog setzt sich über Stil- und Zeitgrenzen hinweg.

Mit Freiheitsgeist und Feingefühl spannt das Duo Nicole Heartseeker und Mulo Francel eine Verbindung aus dem Jetzt in die Klassik und die romantische italienische Canzone.

In ihrem Album FOREVER YOUNG bekommen Komponisten von Händel über Schubert bis Piazzolla eine ganz neue Hör-Perspektive und fallen in einen musikalischen Jungbrunnort. Mit ihrem Album THAT’S AMORE bergen die beiden weitgereisten Musiker Schätze aus einem fast schon verklungenen Italien.

Und das gerade umgesetzte Projekt MOON RIVER bietet ein beglückendes  Hörerlebnis, wenn ein Klavier die alten Hits des Great American Songbook mit europäisch klassischen Mustern erfrischt und ein Saxophon sie mit eleganten Jazzimprovisationen würzt.

Freuen Sie sich bei freiem Eintritt auf ein besonderes Konzerterlebnis!
Foto: Mike Meyer

Kategorien
Berichte

Neujahrskonzert der Crazy Groove Bigband

Neujahrskonzert in der Christuskirche
Jazz, Swing, Rock und Pop mit der Crazy Groove Big Band

Am Sonntag, den 14. Januar 2024, spielt die Herzberger Crazy Groove Big Band um 17 Uhr ihr schon traditionelles Benefizkonzert in der Christuskirche in Herzberg zu Gunsten der Stiftung Lebendige Kirche vor Ort.  Erstmalig erfreut uns die Big Band unter der Leitung von Stefan Füllgrabe mit schwungvoll fetzigen Rhythmen aus Jazz, Swing und Funk im Rahmen eines Neujahrs Konzertes. Neben bewährten Standard-Titeln, bei denen bekannte Klassiker des Jazz nicht fehlen, erwarten die Besucher auch neue Stücke im Big Band Sound.
In der Pause gibt es in bewährter Weise Getränke. Der Eintritt ist frei, die Stiftung freut sich am Ende über ein gut gefülltes Sparschwein.

Kategorien
Allgemein

Tag der Heiligen drei Könige, Epiphanias Fest

Am Samstag, den 6. Januar 2024 feiern wir um 17 Uhr das Epiphanias Fest oder auch das Fest der Heiligen drei Könige. Im Gottesdienst spielt Kreiskantor Jörg Ehrenfeuchter an der Orgel. Anschließend wird zum Neujahrsempfang in das Gemeindehaus eingeladen! Der Christus Gemeinde, der  Michaelisgemeinde Lonau und der St. Benedictus Gemeinde in Sieber werden dann auch die Kandidaten und Kandidatinnen für die Kirchenvorstandswahl vorgestellt.

Kategorien
Allgemein

Kinderkirche Christus

Kategorien
Aktuelles

Links zu weiteren Kirchenseiten

Nicolaigemeinde Herzberg

Facebook: Kirchen in Herzberg

Facebook: Nicolaigemeinde Herzberg

Evangelische Jugend im Kirchenkreis Harzer Land

Kirchenkreis Harzer Land

Kategorien
Aktuelles

Kirchenvorstands Wahl 2024

Neue Infos zur Kirchenvorstandswahl am 10.03.2024

Ist möglicherweise ein Bild von Text „Kirchenvorstandswahl 2024 Jetzt online oder per Brief abstimmen Kirchenmitglieder ab 14 Jahren erhalten einen Brief. Einfach der Anleitung darin folgen und bis zum 3.März für deine Gemeinde Stimmen abgeben. Die Eraebnisse werden am 10. März bekannt gegeben. KIRCHEMITMIR. DE Landeskirche Hannovers“

Eine entscheidende Neuerung dieser KV-Wahl ist es, dass die Wahl hauptsächlich als Brief- und Onlinewahl stattfindet. Jedes Gemeindemitglied ab 14 Jahren bekommt einen persönlichen Wahlumschlag mit den Unterlagen. Von unseren 3 Gemeinden hat sich allein die Kirchengemeinde Lonau entschieden, am 10.03.24 direkt nach dem Gottesdienst das Wahllokal bis um 17 Uhr zu öffnen.

Wir rufen deswegen dazu auf, diese Post zu beachten und  für eine hohe Wahlbeteiligung rechtzeitig ganz bequem per Brief- oder Onlinewahl abzustimmen.

In den nächsten Monaten werden sich die Kandidierenden in den Gemeinden, sowie im nächsten Blickpunkt vorstellen.

Katharina López Acuña

Kategorien
Allgemein

Pfingstvigil am 27. Mai in der Christuskirche

Großer Schlussakkord der Osterzeit – Pfingstvigil in der Christuskirche
Wie im vergangenen Jahr feiern wir Pfingsten in der Christuskirche am Pfingstsamstag, den 27. Mai um 21 Uhr mit einer Vigil- Feier, das heißt mit einem Gottesdienst am Vorabend, einer sogenannten „Nachtwache mit der Bitte um den Heiligen Geist“. Die Kirche wird wie in der Osternacht nur mit Kerzen erleuchtet. Pfingsten wird damit als der große Schlussakkord der Osterzeit erlebt. Lesungen, angefangen von der Geschichte vom Turmbau zu Babel mit der Verwirrung der Sprachen bis zur Apostelgeschichte, in der die Menschen die Jünger in ihrer eigenen Sprache verstehen, wechseln sich mit Liedern, Orgelmusik und Gebeten ab – ein meditativer und festlicher Gottesdienst, der uns auf das Pfingstfest einstimmt!
Die Liturgie zu diesem rund einstündigen Gottesdienst leitet Pastorin López Acuña, an der Orgel spielt Kreiskantor Jörg Ehrenfeuchter.
Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es Begegnung mit Erdbeerbowle.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner